Schulter Position

...
Sport

Die Schulter ist nach dem Knie-Gelenk das komplizieteste Gelenk unseres Körpers. Die Schulter ist am meisten verletzt. Dies hängt unter anderem damit zusammen, dass die Schulter ein Mehrdimensionales Gelenk ist – Bewegungen in alle Richtungen. Dementsprechend ist die Schulter-Position enorm wichtig. Je nach Schulter Position kann die bei Rotation zu Verengungen und Problemen im Schultergelenk führen. Viele haben bei den Liegestützen die Schulter nach vorne rotiert, dadurch ist Schulter Position suboptimal und meistens wird dadurch die Supraspinatus-Sehne gereizt, da der Gelenkspalt zu klein ist und das Schulterdach auf den Sehn drückt bzw. reibt. Selbst bei Klimmzügen ist die Schulter-Position sehr wichtig da sonst das Schulter Gelenk durch das ganze Körpergewicht auseinandergezogen wird, was selbstverständlich zu Problemen führt.

Beim Bankdrücken sollten daher die Schultern nach hinten unten gezogen werden, da sonst die Schulter einen instabilen Punkt der Bewegung darstellt und dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden kann.

Die Schulter sollte immer in Linie sein – sprich nicht der vorderste Punkt aus Seitensicht darstellen. Eine gute Schulter-Position führt zu einer Stabilität und zugleich besseren Kraftentwicklung.

Eine Schulter Operation sollte man nach Möglichkeit unbedingt vermeiden, da durch die Vernarbung meist bleibende Schäden entstehen.

Von daher sollte jeder immer wieder seine Schulter-Position kontrollieren. Wie sind die Schultern - in allen Positionen und bei Bedarf entsprechend korrigieren.