Perfekte Kniebeuge

...
Sport

Die perfekte Kniebeuge gibt es eigentlich nicht. Sondern nur die jeweils individuell perfekte Kniebeuge. Die Kniebeuge ist von mehreren Faktoren abhängig: Beweglichkeit, Blockaden, Verletzungen, Statik.

Meistens sind die Sprunggelenke blockiert – insbesondere das obere Sprunggelenk. Dadurch hat das untere Sprunggelenk eine Bewegungseinschränkung. Diese Blockade überträgt sich bis hoch in die Hüfte. Die Hüfte ist meist gekippt und die Beine sehr rotiert. Durch diese Stellung hat das Knie-Gelenk eine Fehlbelastung.

Wird dann eine Kniebeuge gemacht, kommt durch das gekippte Becken und falschen Körperschwerpunkt der Oberkörper nach vorne. Meist sind Blockaden in der Wirbelsäule dafür verantwortlich das die Brustwirbelsäule nicht sehr beweglich ist. Dementsprechend sollte jeder seine perfekte Kniebeuge finden – diese verändert sich auch, da der Körper sich öfters verändert. Am besten sollte die Kniebeuge ohne Schuhe durchgeführt werden und am Anfang ohne schwere Gewichte, sondern eher mit dem eigenen Körpergewicht.